Schließung der Kandidierendenliste, Auslosung der Listenreihenfolge

Das Präsidium des Studierendenparlamentes hat am Freitag, 16. November 2018, die vorläufige Kandidierendenliste für die Wahl zum Studierendenparlament 2018/2019 geschlossen. Anschließend wurde die Reihenfolge der Gesamtlisten per Los bestimmt. 

Demnach treten (voraussichtlich) 24 Gesamtlisten bei der bevorstehenden Wahl an (Namen und Reihenfolge: siehe unten).

Die vorläufige Kandidierendenliste - einschließlich aller Bewerberinnen und Bewerber - ist in den Geschäftsräumen des AStA, direkt vor dem Präsidiumsbüro, ausgehängt. Bis Dienstag, 20. November 2018, 24 Uhr kann Einspruch gegen die vorläufige Kandidierendenliste beim Präsidium des Studierendenparlaments eingereicht werden.

 

Gesamtlisten und Listenreihenfolge:

Liste 1: „Schöne Zeiten - Geisteswissenschaftler*innen“

Liste 2: „JUSO-Hoschschulgruppe“

Liste 3: „Emanzipatorisch wählen!“

Liste 4: „Alternative Linke - Regenbogen & Fachschaftsbündnis“

Liste 5: „UKEler vereint“

Liste 6: „Liste LINKS - Offene AusländerInnenliste * Linke Liste * andere Aktive“

Liste 7: „Die LISTE links“

Liste 8: „Gegen Links - für Pragmatismus“

Liste 9: "Campus Wiese"

Liste 10: „LiGA - Liste gegen Antisemitismus“

Liste 11: „Grüne Freunde“

Liste 12: „STUDIERENDENINITIATIVE“

Liste 13: „RCDS (CDU Hochschulgruppe)“

Liste 14: „Unicorns - Undogmatische Liste“

Liste 15: „WiWi Liste“

Liste 16: „Die LISTE“

Liste 17: „DIECampusLINKE“

Liste 18: „MIN-Liste“

Liste 19: „Revolutionäre Antifaschisten“

Liste 20: „MAKE MENSA GREAT AGAIN”

Liste 21: „CampusGrün“

Liste 22: „SDS*- Sozialistisch-demokratischer Studierendenverband“

Liste 23: „Jura-Liste“

Liste 24: „harte zeiten - junge sozialisten & fachschaftsaktive“


Rechtsgrundlage:

 

Wahlbekanntmachung und Merkzettel: